THW

Blaulichttag Elmshorn

Wir stehen für Sicherheit und Ordnung

Das THW Elmshorn beim Blaulichttag 2017

 

Die Bundesanstalt THW

Die Struktur des THW ist weltweit einmalig: Organisatorisch gehört das THW als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Bundesministers des Innern. Jedoch sind nur ein Prozent der Mitarbeiter hauptamtlich für die Behörde tätig. 99 Prozent der THW- Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW. In 668 Ortsverbänden engagieren sich bundesweit mehr als 80.000 Helferinnen und Helfer in ihrer Freizeit, um Menschen in Not kompetent und engagiert Hilfe zu leisten. Modernes Einsatzgerät und gut ausgebildete Spezialisten sind Grundlage der hohen Effizienz - in Deutschland und in der ganzen Welt. Fast jeder Ortsverband hat zudem eine eigene Jugendgruppe. Im ganzen THW engagieren sich rund 15.000 Mädchen und Jungen ab zehn Jahren.

 

Das THW in Elmshorn

Der Ortsverband Elmshorn wurde 1952, damals noch mit Sitz in der Ansgarstraße 1, gegründet. Seit 1988 befindet sich unser Stützpunkt im Geelbeksdamm 3. Hier finden sich unsere 60 aktiven Helfer und Helferinnen und 25 Jugendliche zum gemeinsamen Dienst zusammen.

Mit 11 Fahrzeugen und diversen Anhängern und Spezialgerät steht uns ein schlagkräftiger Fuhrpark mit modernem Equipment zur Verfügung, um den zahlreichen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Unser Ortsverband besteht aus einem Technischen Zug mit der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen. Seit 2008 verfügen wir zudem über eine offiziell vom THW genehmigte Sondergruppe mit besonderer Ausstattung für die Technische Hilfeleistung auf Verkehrswegen (insbesondere der A23).

Egal ob in unserer Heimatstadt, überörtlich oder sogar weltweit mit unseren speziell geschulten Auslandsexperten - der OV Elmshorn leistet professionelle Hilfe wo sie benötigt wird, und das 365 Tage im Jahr – ehrenamtlich!

 

Der Ortsverband Elmshorn beim Blaulichttag

Das THW Elmshorn wird beim Blaulichttag die Fahrzeuge und Ausstattung des Technischen Zuges vorstellen und zum Teil „live“ vorführen. Die Besucher sollen die Möglichkeit haben das THW „hautnah“ kennen zu lernen. An der Seite von erfahrenen Helfern können die Gäste unsere Geräte ausprobieren und sich ausführlich erläutern lassen.

 

An einem Infostand können sich Interessierte Besucher über das THW informieren und erfahren Details zur Mitwirkung. Seit dem Wegfall der Wehrpflicht sind wir, wie andere Organisationen auch, sehr bestrebt kontinuierlich Verstärkung in Form von neuen Mitgliedern zu gewinnen.